Entdecken Sie die BNY Mellon Sustainable Global Dynamic Bond Strategie

Zweckorientiertes Investieren in nachhaltige Anleihen

Die BNY Mellon Sustainable Global Dynamic Bond Strategie ist ein aktiv verwaltetes, globales Anleihenportfolio mit einer Absolute Return Performance Benchmark. Die Strategie wird so verwaltet, dass er eine Mindestrendite (1-Monats-EURIBOR) + 2 % p.a. über 5 Jahre vor Gebühren anstrebt. Die Strategie ist bestrebt, durch einen hochdynamischen, uneingeschränkten Anlageansatz im gesamten globalen Rentenspektrum Renditen für die Anleger zu erzielen, wobei der Schwerpunkt auf verantwortungsbewussten Anlagen und Nachhaltigkeit liegt. Eine positive Rendite ist jedoch nicht garantiert, und es kann zu einem Kapitalverlust kommen.

$12+ billion in

100+ clients worldwide

100+ clients worldwide

100+ clients worldwide

100+ clients worldwide

Warum in diese Strategie investieren?

Ein starker Fokus auf nachhaltige Investitionen: 

Die BNY Mellon Sustainable Global Dynamic Bond Strategie ist eine Anleihenstrategie mit einem dynamischen Absolute-Return-Ansatz, die in Wertpapiere investiert, die attraktive Anlagemerkmale und nachhaltige Geschäftspraktiken aufweisen.

  • Dabei werden Umwelt-, Sozial- und Governance-Analysen (ESG) einbezogen, um über die Finanzberichte hinaus zu blicken
  • Investition in nachhaltige Staatsanleihen und Anleihen von Unternehmen, die die wesentlichen Auswirkungen ihrer Geschäftstätigkeit und Produkte auf die Umwelt und Gesellschaft positiv managen.

Ungezwungen und flexibel: Das Anlageteam verfügt über die Flexibilität, überall dort zu investieren, wo sich Gelegenheiten im gesamten Spektrum der globalen festverzinslichen Anlagen bieten. Dies ist der Schlüssel, um das Portfolio angemessen für sich ändernde Marktbedingungen zu positionieren und die Strategie zu einer potenziellen „One-Stop-Shop“-Lösung für Anleger zu machen.

Die Strategie konzentriert sich auf einen Kern der folgenden vier globalen Rentenklassen, um von unterschiedlichen Marktumgebungen zu profitieren. Die Strategie kann bis zu 50% in jede dieser Klassen investieren:

  • Staatsanleihen
  • Staatsanleihen aus Schwellenländern
  • Investment-Grade-Unternehmensanleihen
  • Hochverzinsliche Unternehmensanleihen.

Wenn sich die Marktbedingungen ändern, wird sich die Allokation in jeder der Kernanlageklassen verschieben, wobei Phasen der Unsicherheit durch stabilisierende Vermögenswerte und andere Anlageinstrumente abgesichert werden.

$12+ billion in

100+ clients worldwide

100+ clients worldwide

100+ clients worldwide

100+ clients worldwide

Investmentprozess

Der Anlageprozess der Strategie beginnt mit dem strategischen thematischen Rahmen, der Newtons Anlageansatz charakterisiert. Der Prozess sieht eine Kombination aus Top-Down- und Bottom-Up-Elementen vor, wobei globale Themen eine langfristige Orientierung für unsere Rentenstrategie und einen Anreiz für Diskussionen und Research bieten und damit sowohl Newtons “Top-Down”-Betrachtung der weltweiten Anleihe- und Währungsmärkte als auch den “Bottom-Up”-Prozess der Wertpapierauswahl steuern.

$12+ billion in

100+ clients worldwide

100+ clients worldwide

100+ clients worldwide

100+ clients worldwide

Nachhaltiger Investmentansatz:

  • Gründliche ESG-Analyse aller Kandidaten für Unternehmens- und Staatsanleihen
  • Fokus auf die Identifizierung von ESG-Führern und -Verbesserern
  • Rote Linien:
    • Unternehmen, die gegen den UN Global Compact verstoßen
    • Unternehmen, die mit dem weltweiten 2-Grad-Ziel nicht vereinbar sind
    • Tabak
  • Investieren nur in „zulässige“ Länder gemäß eigener Ländermatrix
  • Verantwortungsbewusstes Investmentteam mit Veto bei allen Wertpapiere

Investmentteam

Die Strategie wird von Newtons spezialisiertem Fixed-Income-Team verwaltet, das über 19 Jahre Anlageerfahrung und über eine Leitung verfügt, die seit vielen Jahren zusammenarbeitet.

$12+ billion in

100+ clients worldwide

100+ clients worldwide

100+ clients worldwide

100+ clients worldwide

Howard Cunnigham

Portfoliomanager, Fixed Income

Scott Freedman

Analyst und Portfoliomanager, Fixed Income

Paul-Newton
Paul Brain

Leiter Investments, Fixed Income

Martin Chambers

Credit Analyst, Fixed Income

Burger-Ian image
Ian Burger

Head of Responsible Investment

Catherine Doyle

Investmentspezialist

Weitere Inhalte

No data was found

$12+ billion in

100+ clients worldwide

100+ clients worldwide

100+ clients worldwide

100+ clients worldwide

REFERENZWERT: Die Performance der Strategie wird gegenüber dem 1-Monats-EURIBOR + 2% pro Jahr (der „Cash-Referenzwert“) gemessen. Der Cash-Referenzwert wird als Zielwert verwendet, an dem die Performance der Strategie über fünf Jahre vor Abzug von Gebühren gemessen wird.

EURIBOR steht für Euro Interbank Offer Rate und ist ein Referenzzinssatz, der aus dem Durchschnittszinssatz ermittelt wird, zu dem Banken aus der Eurozone unbesicherte kurzfristige Kredite auf dem Interbankenmarkt anbieten.

Die Strategie wird aktiv gemanagt, was bedeutet, dass der Anlageverwalter unter Berücksichtigung des Anlageziels und der Anlagepolitik, die im Prospekt ausgeführt sind, nach eigenem Ermessen über die Auswahl der Anlagen entscheiden kann.

Der Wert von Investments kann sinken. Deshalb besteht die Möglichkeit, dass Anleger den investierten Betrag nicht in voller Höhe zurückerhalten.

Die Investment Manager werden von BNY Mellon Investment Management EMEA Limited (BNYMIM EMEA), BNY Mellon Fund Managers Limited (BNYMFM), BNY Mellon Fund Management (Luxemburg) S.A. (BNY MFML) oder den daran angeschlossenen Fondsgesellschaften mit der Erbringung von Portfoliomanagement-Dienstleistungen für die Produkte und Services beauftragt, basierend auf Verträgen zwischen Kunden von BNYMIM EMEA, BNY MFML oder BNY Mellon Fonds.

BNY Mellon Sustainable Global Dynamic Bond Strategie

Risiken im Zusammenhang mit dieser Strategie:

Risiko im Zusammenhang mit dem Anlageziel/der Wertentwicklung: Es wird nicht garantiert, dass die Strategie ihre Anlageziele auch erreicht.

Fremdwährungsrisiko: Diese Strategie investiert in die internationalen Märkte. Deshalb unterliegt er Veränderungen der Wechselkurse, die auch den Wert der Strategie beeinträchtigen können.

Derivatrisiko: Derivate reagieren äußerst empfindlich auf Änderungen des Werts der Vermögenswerte, von denen sich ihr Wert ableitet. Geringfügige Wertschwankungen des zugrunde liegenden Vermögenswerts können große Wertschwankungen des Derivats zur Folge haben. Das kann die Verluste und Gewinne erhöhen und Schwankungen des Werts Ihrer Anlage bescheren. Bei der Verwendung von Derivaten kann eine Strategie deutlich mehr verlieren als den in Derivate angelegten Betrag.

Zinsänderungs-/Inflationsrisiko: Anlagen in Anleihen/Geldmarktpapieren werden durch die Zinsentwicklung sowie Inflationstrends beeinflusst, die den Wert der Strategie beeinträchtigen können.

Risiko in Verbindung mit Bonität und Wertpapieren ohne Rating: Anleihen mit niedriger Bonität oder Anleihen ohne Rating sind mit einem höheren Ausfallrisiko verbunden. Diese Anlagen können den Wert der Strategie beeinträchtigen.

Kreditrisiko: Der Emittent eines von der Strategie gehaltenen Wertpapiers bezahlt möglicherweise den Ertrag bzw. die Kapitalrückzahlung nicht bei Fälligkeit.

Schwellenländerrisiko: Schwellenländer sind aufgrund ihrer im Vergleich weniger entwickelten Marktpraktiken mit zusätzlichen Risiken behaftet.

Risiko im Zusammenhang mit CoCos: Contingent Convertible Securities (oder CoCos) werden automatisch von Fremd- in Eigenkapital gewandelt, wenn das Kapital des Emittenten unter eine vorher festgelegte Schwelle fällt. Das kann dazu führen, dass die Umwandlung in Eigenkapital zu einem diskontierten Aktienkurs erfolgt, wobei der Wert des Wertpapiers zeitweilig oder dauerhaft abgeschrieben wird und Couponzahlungen ausgesetzt oder verschoben werden.

Risiken von nachhaltigen Strategien: Die Strategie folgt einem nachhaltigen Investmentansatz. Dies kann dazu führen, dass sie eine andere Performance aufweist als Strategien, die ein ähnliches Ziel haben, aber bei der Auswahl von Wertpapieren keine nachhaltigen Investmentkriterien integrieren. Die Strategie befasst sich nicht mit Wertpapierleihaktivitäten und könnte daher auf zusätzliche Erträge verzichten müssen, die durch solche Aktivitäten erzielt werden könnten. Zudem ist die Strategie bei einem nachhaltigen oder ESG-Anlageansatz auf Informationen und Daten von Dritten angewiesen (dazu können Anbieter von Forschungsberichten, Screenings, Ratings und/oder Analysen wie Indexanbieter und Berater gehören). Solche Informationen oder Daten können unvollständig, unrichtig oder inkonsistent sein.

Kontrahentenrisiko: Die Insolvenz von Instituten, die Dienstleistungen wie die Verwahrung von Vermögenswerten erbringen oder als Kontrahent bei Derivatgeschäften oder anderen vertraglichen Vereinbarungen auftreten, kann der Strategie einen finanziellen Verlust bescheren.

Eine umfassende Beschreibung der Risikofaktoren ist im Abschnitt „Risikofaktoren“ des Verkaufsprospekts angeführt.

395320